Domain vdis.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt vdis.de um. Sind Sie am Kauf der Domain vdis.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Nasenschleimhaut:

SinuCare Nasendusche Starter Set, Zur Pflege und Befeuchtung der Nasenschleimhaut
SinuCare Nasendusche Starter Set, Zur Pflege und Befeuchtung der Nasenschleimhaut

Nasivent SinuCare ist eine einfach anzuwendende Nasendusche um die Nase zu spülen und von Staub und Schmutzpartikeln zu reinigen. Das Sicherheitsventil am Flaschenboden ermöglicht ein gleichmäßiges und kontrolliertes dosieren der Nasenspül Lösung. Gleichzeitig ist die Nasivent Sinucare auslaufsicher.Nasivent Sinuscare lässt sich einfach reinigen und ist spülmaschinenfest. Sie erhalten1 Wassertank - Volumen 300ml2 Spülaufsätze 10 Beutel NasenspülsalzFür Erwachsene und Kinder ab 12 JahreBesonders leicht und langlebig Material: Polypropylen (PP)BPA-frei

Preis: 16.95 € | Versand*: 4.90 €
G. Pohl-Boskamp GeloSitin Nasenpflege mit Sesamöl bei trockener Nasenschleimhaut Schnupfen & Nasennebenhöhlen 015 l
G. Pohl-Boskamp GeloSitin Nasenpflege mit Sesamöl bei trockener Nasenschleimhaut Schnupfen & Nasennebenhöhlen 015 l

GeloSitin Nasenpflege mit Sesamöl bei trockener NasenschleimhautHersteller: G. Pohl-Boskamp GmbH & Co.KGDarreichungsform: SprayBeschreibung:Die effektive Lösung: GeloSitin® Nasenpflege Zur Therapie der trockenen und gereizten Nasenschleimhaut stehen sowohl wässrige als auch ölige Lösungen zur Verfügung: •Wässrige Lösungen in Sprayform verteilen sich zwar gut in der Nase, verbleiben dort aber nur kurz. •Ölige Zubereitungen hingegen haften wesentlich länger, lassen sich jedoch im Allgemeinen nicht so gut verteilen. In GeloSitin® Nasenpflege sind beide Vorteile vereint: Das enthaltene hochreine Sesamöl lässt sich besonders fein verteilt versprühen und haftet dann bis zu 9-mal länger auf der Nasenschleimhaut als rein wässrige Lösungen, wie z. B. Meerwasser. Ermöglicht wird dies durch die besondere Zusammensetzung in Kombination mit einer speziellen Dosiervorrichtung.Langanhaltende Befeuchtung & spürbare Pflege Das in GeloSitin® Nasenpflege enthaltene hochreine Sesamöl gelangt besonders fein verteilt und sanft auf die gereizte Nasenschleimhaut. Dort bildet es einen schützenden Film, ohne dabei die wichtige Funktion der Flimmerhärchen zu beeinträchtigen. Die Schleimhaut wird langanhaltend befeuchtet und spürbar gepflegt. Vorhandene Krusten und Borken können schonend entfernt werden.Besonders angenehm: GeloSitin® Nasenpflege verströmt durch das enthaltene Orangen- und Citronenöl ein angenehmes Frische-Aroma.Produkt im Internet: www.gelositin.de/de/gelositin/einfuehrung/#/de/gelositin/gelositin-nasenpflege/Hersteller-Seite: www.pohl-boskamp.de

Preis: 11.09 € | Versand*: 4.95 €
Rhinospray Rhinospray bei Schnupfen, Nasenspray, 12 ml, mit dem Wirkstoff Tramazolin, bei Schnupfen, geschwollener Nasenschleimhaut und Nasennebenhöhlenentzündung Zusätzliches Sortiment 012 l
Rhinospray Rhinospray bei Schnupfen, Nasenspray, 12 ml, mit dem Wirkstoff Tramazolin, bei Schnupfen, geschwollener Nasenschleimhaut und Nasennebenhöhlenentzündung Zusätzliches Sortiment 012 l

RHINOSPRAY NasensprayWirkstoff: 1,264 mg Tramazolin hydrochlorid-1-WasserHersteller: A. Nattermann & Cie GmbHDarreichungsform: Nasenspraylanganhaltende Wirkung für 8-10 Stunden - schneller Wirkeintritt - für Erwachsene und Kinder ab 6 JahrenRhinospray® bei Schnupfen, Nasenspray, 12 ml, mit dem Wirkstoff Tramazolin, bei Schnupfen, geschwollener Nasenschleimhaut und NasennebenhöhlenentzündungIst die Nase zu, bekommen wir nur schwer Luft und quälen uns mit einem trockenen Mund und Kopfschmerzen. Bei verstopfter Nase hilft Rhinospray® bei Schnupfen! Es enthält den Wirkstoff Tramazolin, der eine schnelle Schleimhautabschwellung in der Nase bewirkt. So kann Schnupfenschleim abfließen, Ihre Nase wird befreit und Sie können wieder unbeschwert durchatmen.Rhinospray® bei Schnupfen – Das bewährte Nasenspray seit 1962!• Befreit schnell von Schnupfen• Wirkt bis zu 10 Stunden• Ist für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren geeignet.Dosierung: Je nach Bedarf bis zu 3-mal täglich einen Sprühstoß Rhinospray® bei Schnupfen in jede Nasenöffnung einsprühen. Wenn nach einer Anwendungsdauer von sieben Tagen die Symptome nicht verschwunden sind, sollte die Therapie mit Rhinospray® bei Schnupfen nur auf ärztliche Anweisung weitergeführt werden.Rhinospray® bei Schnupfen. Wirkstoff: Tramazolinhydrochlorid. Anw.-geb.: Zum Abschwellen der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, bei anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) sowie bei allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica) und zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie bei Tubenkatarrh (Verschluss der Ohrtrompete durch Schleimhautschwellung) in Verbindung mit Schnupfen. Warnhinweis: Enthält Benzalkoniumchlorid. Apothekenpflichtig.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.A. Nattermann & Cie. GmbH, Brüningstraße 50, 65929 Frankfurt am Main.Stand: Juli 2022MAT-DE-2006587

Preis: 7.79 € | Versand*: 4.95 €
Rhinospray Rhinospray plus bei Schnupfen, Nasenspray, 10 ml, mit dem Wirkstoff Tramazolin und ätherischen Ölen, bei Schnupfen, geschwollener Nasenschleimhaut und Nasennebenhöhlenentzündung Zusätzliches Sortiment 01 l
Rhinospray Rhinospray plus bei Schnupfen, Nasenspray, 10 ml, mit dem Wirkstoff Tramazolin und ätherischen Ölen, bei Schnupfen, geschwollener Nasenschleimhaut und Nasennebenhöhlenentzündung Zusätzliches Sortiment 01 l

RHINOSPRAY plus bei Schnupfen mit FeindosiererWirkstoff: 1,264 mg Tramazolin hydrochlorid-1-WasserHersteller: A. Nattermann & Cie GmbHDarreichungsform: DosiersprayRHINOSPRAY plus bei Schnupfen mit FeindosiererBefreit schnell die verstopfte Nase (für bis zu 8 - 10 Stunden)Angenehm frisch durch ätherische ÖleFür Erwachsene und Kinder ab 6 JahrenDas Nasenspray mit dem 3-fach Effekt: Befreit, Pflegt, Erfrischt!Pflegt die NasenschleimhautErfrischt durch angenehm duftende ätherische ÖleNase dicht? Fällt Ihnen das Atmen deutlich schwer? Dann hilft Rhinospray® plus bei Schnupfen! Es befreit schnell die verstopfte Nase und lässt Sie wieder frei durchatmen. Sein Wirkstoff Tramazolin hat gefäßverengende Eigenschaften und bewirkt so eine schnelle Schleimhautabschwellung, der Schnupfenschleim kann abfließen und Ihre Nase ist wieder frei.Zusätzlich enthält Rhinospray® plus ätherische Öle und pflegende Substanzen. Direkt beim Einsprühen erleben Sie ein angenehmes Frischegefühl in der Nase und Sie können endlich wieder durchatmen. Rhinospray® plus wird bei Erwachsenen und Kinder ab 6 Jahren angewendet.Rhinospray® plus bei Schnupfen sollte nur zur kurzfristigen Behandlung von akutem Schnupfen (5 – 7 Tage) angewendet werden. In allen anderen Fällen, insbesondere bei der Anwendung bei Kindern, ist der Arzt zu befragen.Rhinospray® plus bei Schnupfen. Wirkstoff: Tramazolinhydrochlorid. Anwendungsgebiet: Zum Abschwellen der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, bei anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) sowie bei allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica) und zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie bei Tubenkatarrh (Verschluss der Ohrtrompete durch Schleimhautschwellung) in Verbindung mit Schnupfen. Warnhinweis: Enthält Benzalkoniumchlorid, Campher, Cineol und Levomenthol. Apothekenpflichtig.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Enthält Benzalkoniumchlorid, Campher, Cineol und Levomenthol

Preis: 8.59 € | Versand*: 4.95 €

Warum trockene Nasenschleimhaut?

Warum trockene Nasenschleimhaut? Trockene Nasenschleimhaut kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie trockene Luft i...

Warum trockene Nasenschleimhaut? Trockene Nasenschleimhaut kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie trockene Luft in Innenräumen, Klimaanlagen, Heizungssysteme oder auch bestimmte Medikamente. Eine trockene Nasenschleimhaut kann zu Beschwerden wie Nasenbluten, Juckreiz, Schmerzen oder auch Infektionen führen. Es ist wichtig, die Ursache für die trockene Nasenschleimhaut zu identifizieren, um geeignete Maßnahmen zur Befeuchtung und Pflege der Nasenschleimhaut zu ergreifen. Dies kann durch die Verwendung von Nasensprays, Luftbefeuchtern, ausreichende Flüssigkeitszufuhr oder auch das Vermeiden von reizenden Substanzen erfolgen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schleim Nasen Hautreiz Allergien Infektionen Feuchtigkeitsmangel Umweltfaktoren Genetik Lebensstil

Kann Nasenschleimhaut regenerieren?

Ja, die Nasenschleimhaut kann sich regenerieren. Sie besitzt eine hohe Regenerationsfähigkeit, da sie ständig neuen Zellen produzi...

Ja, die Nasenschleimhaut kann sich regenerieren. Sie besitzt eine hohe Regenerationsfähigkeit, da sie ständig neuen Zellen produziert. Nach einer Entzündung oder Verletzung kann die Nasenschleimhaut durch Ruhe, Feuchtigkeit und geeignete Medikamente wieder heilen. Es ist wichtig, mögliche Reizstoffe zu vermeiden, um die Regeneration zu unterstützen. Bei chronischen Problemen kann es jedoch zu dauerhaften Schäden kommen, die die Regenerationsfähigkeit beeinträchtigen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Heilung Regeneration Nasenschleimhaut Gesundheit Behandlung Schutz Zellen Atmung Feuchtigkeit Wundheilung

Was verursacht kaputte Nasenschleimhaut?

Eine kaputte Nasenschleimhaut kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie zum Beispiel trockene Luft, häufiges Naseput...

Eine kaputte Nasenschleimhaut kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden, wie zum Beispiel trockene Luft, häufiges Naseputzen, Allergien, Infektionen oder die Verwendung von bestimmten Medikamenten. Diese Faktoren können die Schleimhaut reizen, austrocknen oder schädigen, was zu Beschwerden wie Nasenbluten, Verstopfung oder Schmerzen führen kann. Eine gesunde Nasenschleimhaut ist wichtig für die Filterung der Atemluft und den Schutz vor Krankheitserregern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Welches Öl für Nasenschleimhaut?

Welches Öl für Nasenschleimhaut? Es gibt verschiedene Öle, die zur Pflege der Nasenschleimhaut verwendet werden können. Dazu gehör...

Welches Öl für Nasenschleimhaut? Es gibt verschiedene Öle, die zur Pflege der Nasenschleimhaut verwendet werden können. Dazu gehören beispielsweise Olivenöl, Mandelöl, Jojobaöl oder auch spezielle Nasenöle aus der Apotheke. Diese Öle können helfen, die Schleimhäute zu befeuchten und zu beruhigen, insbesondere bei trockener oder gereizter Nasenschleimhaut. Es ist jedoch wichtig, vor der Anwendung eines Öls für die Nasenschleimhaut einen Arzt oder Apotheker zu konsultieren, um sicherzustellen, dass das gewählte Öl für die individuelle Situation geeignet ist. Zudem sollte das Öl immer sparsam und vorsichtig angewendet werden, um eine Überdosierung oder Reizungen zu vermeiden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Aprikosenöl Jojoba-Öl Kokosnussöl Mandelöl Sonnenblumenöl Avocado-Öl Sesamöl Teeöl Zitronengrasöl

Was ist die Nasenschleimhaut?

Die Nasenschleimhaut ist eine dünnwandige Schleimhaut, die die Innenfläche der Nasenhöhle auskleidet. Sie produziert Schleim, der...

Die Nasenschleimhaut ist eine dünnwandige Schleimhaut, die die Innenfläche der Nasenhöhle auskleidet. Sie produziert Schleim, der dabei hilft, die Nase feucht zu halten und Schadstoffe sowie Krankheitserreger abzufangen. Zudem enthält die Nasenschleimhaut feine Härchen, die als Flimmerhärchen bekannt sind und dabei helfen, Fremdkörper und Schmutz aus der Nase zu transportieren. Die Nasenschleimhaut spielt auch eine wichtige Rolle bei der Regulation der Luftfeuchtigkeit und Temperatur in der Nase. Eine gesunde Nasenschleimhaut ist wichtig für eine gute Atemwegsfunktion und kann durch verschiedene Faktoren wie Allergene, Infektionen oder trockene Luft beeinträchtigt werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Nase Haut Epithel Mukin Sekretion Transudation Exsudation Hyperplasie Atrophie

Was tun trockene Nasenschleimhaut?

Was tun trockene Nasenschleimhaut? Trockene Nasenschleimhaut kann durch verschiedene Faktoren wie trockene Luft, Allergien oder Er...

Was tun trockene Nasenschleimhaut? Trockene Nasenschleimhaut kann durch verschiedene Faktoren wie trockene Luft, Allergien oder Erkältungen verursacht werden. Um die Symptome zu lindern, kann man beispielsweise regelmäßig Nasenspülungen mit einer isotonischen Kochsalzlösung durchführen. Auch das Auftragen von Nasensalben oder -ölen kann helfen, die Nasenschleimhaut zu befeuchten. Zudem ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und die Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen zu erhöhen. Bei anhaltenden Beschwerden sollte man jedoch einen Arzt aufsuchen, um die Ursache abklären zu lassen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Klistier Husten Nase Schleim Trockenheit Feuchtigkeit Crem Ointment Dusche

Wo beginnt die Nasenschleimhaut?

Die Nasenschleimhaut beginnt an den Nasenlöchern und zieht sich entlang der Nasengänge bis hin zum Nasenrachenraum. Sie bedeckt di...

Die Nasenschleimhaut beginnt an den Nasenlöchern und zieht sich entlang der Nasengänge bis hin zum Nasenrachenraum. Sie bedeckt die gesamte Innenfläche der Nase und sorgt dafür, dass die Luft, die wir einatmen, gereinigt, befeuchtet und erwärmt wird. Die Nasenschleimhaut spielt somit eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Atemwege und des gesamten Körpers. Eine intakte Nasenschleimhaut schützt vor Krankheitserregern und hilft dabei, die Atemluft optimal zu filtern.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Schleim Haut Riechepithekel Nasenlöcher Speichel Zungenbart Kehlkopf Gaumen Ohrenspalt

Was tun bei offener Nasenschleimhaut?

Was tun bei offener Nasenschleimhaut? Offene Nasenschleimhaut kann durch verschiedene Faktoren wie trockene Luft, Allergien oder I...

Was tun bei offener Nasenschleimhaut? Offene Nasenschleimhaut kann durch verschiedene Faktoren wie trockene Luft, Allergien oder Infektionen verursacht werden. Um die Symptome zu lindern, können Sie versuchen, die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause zu erhöhen, indem Sie einen Luftbefeuchter verwenden. Auch das regelmäßige Einnehmen von Nasensprays oder -tropfen kann helfen, die Schleimhäute zu befeuchten und zu beruhigen. Darüber hinaus ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und sich gesund zu ernähren, um das Immunsystem zu stärken und die Heilung zu unterstützen. Wenn die Symptome anhalten oder sich verschlimmern, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um die Ursache abzuklären und eine geeignete Behandlung zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Feuchtigkeit Inhalation Salz Nasenspray Erkältung Ruhe Schutz Luftbefeuchter Kamille Arzt

Warum Tyrosur nicht auf Nasenschleimhaut?

Tyrosur ist ein Antibiotikum, das normalerweise zur äußerlichen Anwendung auf der Haut vorgesehen ist. Es wurde speziell für die B...

Tyrosur ist ein Antibiotikum, das normalerweise zur äußerlichen Anwendung auf der Haut vorgesehen ist. Es wurde speziell für die Behandlung von Hautinfektionen entwickelt und ist nicht für die Anwendung auf Schleimhäuten wie der Nasenschleimhaut geeignet. Die Nasenschleimhaut ist eine empfindliche und dünnere Schleimhaut, die leicht gereizt werden kann. Die Verwendung von Tyrosur auf der Nasenschleimhaut könnte zu Reizungen, allergischen Reaktionen oder anderen unerwünschten Nebenwirkungen führen. Es ist daher wichtig, das Medikament nur gemäß den Anweisungen des Arztes oder Apothekers anzuwenden und bei Bedenken immer Rücksprache zu halten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Zellmembran Lipiddoppelschicht Hydrophobie Hydrophile Polarität Elektrostatische Wechselwirkungen Ionenkammer Kaliumion Chloridion

Was hilft gegen trockene Nasenschleimhaut?

Was hilft gegen trockene Nasenschleimhaut? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um trockene Nasenschleimhaut zu behandeln. Eine ein...

Was hilft gegen trockene Nasenschleimhaut? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um trockene Nasenschleimhaut zu behandeln. Eine einfache Methode ist die regelmäßige Anwendung von Nasensprays oder -tropfen, die Feuchtigkeit spenden. Auch das Aufstellen eines Luftbefeuchters im Raum kann helfen, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen und so die Nasenschleimhaut zu befeuchten. Zudem ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um den Körper von innen heraus mit Feuchtigkeit zu versorgen. Bei chronisch trockener Nasenschleimhaut kann es sinnvoll sein, einen Arzt aufzusuchen, um die Ursache abzuklären und gegebenenfalls eine spezielle Behandlung zu erhalten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Feuchtigkeit Salzwasser Inhalation Nasenspray Öl Luftbefeuchter Kamille Dampf Hygiene Ernährung.

Wie kann man Nasenschleimhaut abschwellen?

Um die Nasenschleimhaut abschwellen zu lassen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine einfache Methode ist das Inhalieren von Wa...

Um die Nasenschleimhaut abschwellen zu lassen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine einfache Methode ist das Inhalieren von Wasserdampf, um die Schleimhäute zu befeuchten und zu beruhigen. Auch das Auftragen von Nasensprays mit abschwellender Wirkung kann helfen, die Schwellung zu reduzieren. Ein weiterer Tipp ist das Spülen der Nase mit einer isotonischen Kochsalzlösung, um Schleim und Reizstoffe zu entfernen. Zudem können auch bestimmte Medikamente wie abschwellende Nasentropfen oder Antihistaminika bei einer geschwollenen Nasenschleimhaut helfen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Salz Dampf Inhalation Nasenspray Kamille Hausmittel Erkältung Heiß Feuchtigkeit Massage

Was lässt die Nasenschleimhaut anschwellen?

Die Nasenschleimhaut kann anschwellen aufgrund verschiedener Ursachen wie einer Erkältung, einer allergischen Reaktion, einer Nase...

Die Nasenschleimhaut kann anschwellen aufgrund verschiedener Ursachen wie einer Erkältung, einer allergischen Reaktion, einer Nasennebenhöhlenentzündung oder auch durch Umweltreize wie Rauch oder Staub. Bei einer Infektion produziert der Körper mehr Blut und Flüssigkeit, um die Krankheitserreger zu bekämpfen, was zu einer Schwellung führen kann. Bei einer allergischen Reaktion reagiert das Immunsystem übermäßig auf bestimmte Substanzen, was zu einer Entzündung und Schwellung der Nasenschleimhaut führen kann. Auch trockene Luft oder Reizstoffe können die Nasenschleimhaut reizen und zu einer Schwellung führen. Letztendlich kann eine Schwellung der Nasenschleimhaut zu Symptomen wie verstopfter Nase, Schnupfen und Druckgefühl im Gesicht führen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Infektionen Entzündungen Schmerzen Husten Niesen Rachenentzündung Keuchhusten Bronchitis Pneumonie

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.